Affilibank – Eine Alternative zu Clickbank und Share*it?

Affilibank schleicht sich still und heimlich an, um den etablierten Zahlungsanbietern Clickbank und Share*it ihre Vormachtstellung streitig zu machen.

Momentan befindet sich Affilibank noch in der Beta-Phase. Lange wird es aber nicht mehr dauern, bis dieser Zahlungsanbieter seine Tore für die Öffentlichkeit öffnet.

In diesem Artikel erfährst Du, wer hinter Affilibank steckt und was uns in der Zukunft erwartet

Wer steckt hinter Affilibank?

Hinter Affilibank steckt die AffiliCon GmbH. Die Geschäftsführer sind Christian Naß und Kristof Lindner. Wer sich ein weniger intensiver mit Internet Marketing beschäftigt hat, ist früher oder später schon mal über den Namen Kristof Lindner gestolpert.

Kristof ist auch der Geschäftsführer der LPeMedia GmbH. Die LPeMedia ist der wahrscheinlich größe deutsche Anbieter von digitalen Infoprodukten.

Angefangen hat alles mit Lizenzen amerikanischer Top-Produkte, die dann ins Deutsche übersetzt wurden. Hierzu zählen u.a. VerdoppleDeineDates und der Fett-Verbrennungs-Ofen.

Mittlerweile gibt es aber auch Eigenentwicklungen wie die Traffic-Formel.

Welches Infos gibt es schon zu Affilibank?

Momentan gibt es leider noch sehr wenige Infos. Ich hatte beim Support einige Sachen erfragt und auch eine kompetente Antwort erhalten. Dabei ging es vor allem um technische Fragen wie z.B. die Abrechnung der Affiliates.

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wird sich Affilibank eher am Model von Clickbank orientieren. Das würde heißen, dass der letzte Cookie gewinnt (Last Cookie wins).

Hier lässt sich natürlich streiten, was das bessere System ist. Diese Diskussion gab es schon bei Clickbank und Share*it.

Share*it nutzt das System First Cookie wins, also bekommt der Affiliate die Provision, der als erster den Cookie gesetzt hat. Und das für volle 6 Monate.

Gerade für große Affiliates ist das von Vorteil, da sie einfach ihre Reichweiten-Vorteile ausspielen können und kleinere Affiliate so kaum eine Chance auf Provisionen haben.

Aus meiner Sicht ist daher das System Last Cookie wins fairer und fördert auch kleinere Affiliates.

Die Bezahlseite von Affilibank

Beim 12.5 Millionen Event von Heiko Häusler und Kristof Lindner konnte man erstmals öffentlich die Bezahlseite von Affilibank sehen.

Wie man sehen kann ist die Bezahlseite sehr aufgeräumt und ausgesprochen „clean“. Hier gibt es nicht viel, was den Kunden ablenken kann.

Als Zahlungsarten werden Lastschrift von einem deutschen Konto, Kreditkarte und natürlich PayPal angeboten.

Bei den Zahlungen mit Lastschrift oder Kreditkarte muss nicht mal die Seite verlassen werden. Es öffnet sich einfach ein Formular, in das die Bank- oder Kreditkartendaten eingegeben werden können.

Ist Affilibank eine ernstzunehmende Konkurrenz für Clickbank und Share*it?

Diese Frage ist zum jetztigen Zeitpunkt schwer zu beantworten. Es wird sich zeigen, ob Affilibank aus den Fehlern von Clickbank und Share*it gelernt hat.

Beide Zahlungsanbieter haben deutliche Schwächen und deswegen ist die Chance groß, dass Affilibank für beide ein ernsthafter Konkurrent wird.

Entscheidend wird natürlich sein, wie hoch die Gebühren sein werden. Vermutlich wird sich Affilibank an der Konkurrenz orientieren und um die 6-7% +1€ nehmen.

Ein weiterer wichtiger Punkt werden die Schnittstellen werden. Momentan bietet sich für den deutschen Markt nur Clickbank für den Aufbau von Mitgliederseiten und Abo-Systemen an. Alle großen Membership Plugins wie DigitalAccessPass bieten dafür Schnittstellen an.

Eine Unterstützung der gängigen Systeme würde Affilibank sicher für viele interessant machen, die ein Abo-System mit wiederkehrenden Zahlungen aufbauen wollen.

Es bleibt auf jeden Fall spannend und ich bin guter Dinge, dass da eine gute Alternative zu Clickbank und Share*it heran wächst 🙂

Bis demnächst

Sebastian

[ratings]

 

Andere interessante Beiträge:

22 Comments

  • Thomas Meurer

    Reply Reply 8. Februar 2012

    Wie immer sehr interessant. Danke für die ersten Infos!

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Februar 9th, 2012 17:49:

    Gern geschehen 🙂

    [Antwort]

  • Manfred

    Reply Reply 8. Februar 2012

    hallo Sebastian,

    herzlichen Dank für deine immer wieder hochinteressanten Artikel und für deine unermüdlichen Recherchen für uns angehenden Marketer

    Viele Grüße
    Manfred

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Februar 8th, 2012 21:54:

    Hey Manfred,

    Danke für Dein herzliches Lob 🙂 Mittlerweile hab ich gelernt, mein ständiges Interesse an neuen Sachen so zu nutzen, dass viele Menschen etwas davon haben.

    Und ganz nebenbei läuft das Business besser als je zuvor.

    Sebastian

    [Antwort]

  • Ralf Heiser

    Reply Reply 8. Februar 2012

    Hallo Sebastian,

    hier scheint Kristof Clickbank Konkurrenz machen zu wollen. Christian Naß ist ja auch kein Unbekannter…
    Finde die Idee einen deutschen Zahlungsanbieter in Deutschland zu etablieren gar nicht mal schlecht. Die Frage ist natürlich, ob sich dieser durchsetzen kann. Digibux war ja auch eine Art Clickbank, aber leider auch nicht mehr da. Glaube die Hürden sind in Deutschland wesentlich höher..
    Fehler (Clickbank-Shareit) findet man in jedem System. Ob last oder first Cookie, jeder hat eine andere Meinung. Hier sollte man die Systeme so nutzen, wie sie aufgebaut sind.

    Schöne Grüße

    Ralf

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Februar 9th, 2012 17:50:

    Ich denke auch, dass es eine große Konkurrenz zu Clickbank wird. Aber wie Du schon sagst, erstmal abwarten wie es sich entwickelt. Es haben ja auch andere versuchst und sind dann gescheitert.

    Viele Grüße,

    Sebastian

    [Antwort]

  • Matthias

    Reply Reply 9. Februar 2012

    Hallo Sebastian,

    Erstmal ein Lob für das Blogdesign, wirkt übersichtlich und aufgeräumt.
    Eine Frage, die mich brennend interessiert: Welches Plugin nutzt du, um am Ende der Website den weiteren Artikelvorschlag von rechts „einfliegen“ 😉 zu lassen?

    Zum Artikel selbst: Konkurrenz belebt das Geschäft. Ich bin gespannt, was sich aus AffiliBank entwickelt und was Hr. Lindner und sein Team daraus machen. Die Erfahrung, auf was es ankommt, haben sie ja.

    Viele Grüße,
    Matthias

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Februar 9th, 2012 12:52:

    Hallo Matthias,

    Danke für Dein Feedback und vor allem das Lob wegen dem Design. Hab mich da lange schwer getan, dafür gefällt es mir jetzt endlich gut 🙂

    Das Plugin für die Artikel-Vorschläge findest Du hier: http://wordpress.org/extend/plugins/upprev-nytimes-style-next-post-jquery-animated-fly-in-button/

    Ich denke auch, dass Konkurrenz dem Markt gut tun wird. Momentan sind weder Clickbank noch Share*it optimal.

    Sebastian

    [Antwort]

  • Sue

    Reply Reply 19. Februar 2012

    Ich schließe mich an und bin gespannt was da so kommen mag.

    [Antwort]

  • Mario

    Reply Reply 23. April 2012

    Spannender Artikel…

    Ich finde vor allem die Einbindung der EC Karte sehr gelungen und werde frühzeitig von Clickbank rüberwechseln, denn die Formular-Eingangs Konversion lässt zu wünschen übrig =)

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom April 28th, 2012 21:37:

    Hallo Mario,

    ich hab auch schon gehört, dass die Conversion der Bezahlseite wesentlich besser sein soll als bei anderen Anbietern (z.B. Micropayment). Am 20.05 soll es ja soweit sein und Affilibank seine Forten für die Öffentlichkeit öffnen. Ich bin gespannt 🙂

    [Antwort]

  • DocGoy

    Reply Reply 19. Oktober 2012

    Moin!
    Gerade diesen Artikel weider gefunden …
    Die ersten Launches laufen ja nun so langsam an bei AffiliBank.
    Heiko Häusler, Matthias Brandmüller etc. nutzen es nun.
    Nachdem ich mich dort nun als Affiliate-Partner angemeldet hatte kam mir das ganze doch recht vertraut vor.
    Das kennst Du doch???
    Genau es ist im Grunde nichts anderes als das Programm „Post Affiliate Pro“, dass ich selber vor Jahren genutzt hatte und als viel zu komliziert empfunden habe. Sowohl für Partner als auch für mich als Anbieter.
    Jetzt ist AffiliBank also nichts weiter als das gekaufte Programm „PAP“ allerdings nicht nur für einen Marketer, sondern für mehrere, also in einer „White-Label-Version“?

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Oktober 19th, 2012 20:30:

    Hallo Doc,

    Affilibank nutzt definitiv PostAffiliatePro als Affiliate Plattform. Bei der Affiliate-Anmeldung steht unten sogar der Link drin: http://screencast.com/t/xqQHs0eOI

    Momentan weiß ich nocht nicht so genau was ich davon halten soll. Macht bisher vom technischen Standpunkt her einen schlechteren Eindruck als Digibank24. Vielleicht steckt auf Anfrage mehr unter der Haube, bisher ist aber auch quasi kein Support vorhanden. Emails mit konkreten Fragen wurden nicht beantwortet.

    Für ein aktuelle Projekt setze ich Digibank24 ein. Da gibts wenigstens Schnittstellen zu Membership-Plugins wie WishlistMember und DigitalAccessPass. Der Support war auch sehr kompetent.

    Ich schreib mal einen Blogartikel dazu.

    Beste Grüße

    Sebastian

    [Antwort]

    DocGoy Antwort vom Oktober 25th, 2012 10:28:

    Moin!
    Hallo Sebastian!
    Danke für die Antwort …
    Digibank24 kannte ich bisher noch nicht, aber für den einen oder anderen ist AFOMA sicherlich auch eine Alternative. Natürlich hat man da nicht so viele individuelle Einstellungsmöglichkeiten, aber der Mario übernimmt praktisch alles und man muss „nur“ seinen Content einstellen.
    Wir werden sehen, wie sich alles entwickelt … 😉
    LG
    Reinhard

    [Antwort]

    Sven Platte Antwort vom November 7th, 2012 15:33:

    Hallo Reinhard,

    vielen Dank für den Tipp. AFOMA ist denke ich eine gute Lernakademie.
    http://www.Digibank24.com ist eine Affiliate- und Bezahlplattform, spezialsiert darauf, Vendoren und Affiliates schnell, einfach und konversionsstark zu ermöglichen, erfolgreich ihr Onlinemarketing zu betreiben.

    Unser Stand der Dinge zu den obigen Themen: Wir haben API Schnittstellen zu vielen Membershipsystemen wie Wishlistmember und S2Member.

    Upsells: Ab sofort kann jeder Vendor Upsells und Downsells für 3 Ebenen machen. Die Implementierung ist kinderleicht.

    Bei Fragen gerne an mich direkt: Sven.platte@digibank24.com

    Grüße
    Sven

  • Roman Unruh

    Reply Reply 24. Januar 2013

    hey klasse Artickel hab mich da als Affiliate angemeldet weißst du wann man sich einlogen kann wollte nämlich meine Provisonen abchecken.
    Vielen dank für diesen tollen Artikel

    Schöne Grüße,

    Roman

    [Antwort]

  • Philipp Strauß

    Reply Reply 28. August 2013

    Momentan nutze ich selbst Share it, allerdings bin ich mit der Menüführung ehrlich gesagt etwas überfordert. Alles ist sehr unübersichtlich und man weiß nicht, wo man anfangen soll. Außerdem merkt man Share it auch in der deutschen Version die amerikanischen Wurzeln an. Ich hoffe, dass hier Affilibank einiges besser macht.

    [Antwort]

  • Christian Neise

    Reply Reply 23. Februar 2014

    Ja – das kann ich nachvollziehen. Inzwischen hat sich DigiStore24 gut etabliert – wir erhalten da viel Feedback, dass die Einrichtung einfach ist – besonders in Verbindung mit DigiMember (falls Du mit WordPress Mitgliederbereiche anbieten möchtest).

    Vielleicht schaust Du einfach mal unter https://www.digistore24.com – die Anmeldung und das Einloggen ist sofort möglich – sowohl als Affiliate als auch als Vendor (Hersteller von Produkten)

    [Antwort]

  • Thomas

    Reply Reply 11. September 2014

    Hi! Also von digistore24 würde ich definitiv abraten. Die wollen einen teilweise sogar vorschreiben, wie deine Homepage auszusehen hat. Statt Ihre Arbeit zu machen und die Zahlungsabwicklung zu realisieren, werden einen dort nur Steine in den weg gelegt. Die wollen quasi in jedem Bereich mitbestimmen. Deren Support Mitarbeiter führen sich dabei auf, als wären sie Halbgötter. Ist wie bei Türstehern. Wenn denen dein Gesicht nicht passt, kommst du auch nicht in die Disco.

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom September 22nd, 2014 16:34:

    Hallo Thomas,

    Deine Ausführungen sind sehr polemisch und unkonkret. Hast Du ein handfestes Beispiel woran Du das festmachen kannst?

    Meine Erfahrungen sind nämlich komplett anders. Der Support war immer sehr freundlich, Zahlungsabwicklungen laufen reibungslos und auch sonst war alles super.

    [Antwort]

Leave A Response

* Denotes Required Field