Günstiges Video-Equipment, um selber professionelle Videos zu erstellen

„Sebastian, Du hattest doch mal einen Artikel über Dein Video-Equipment, oder?“

Mein Kollege Jakob Schweighofer stellte mir gestern diese Frage.

Und tatsächlich, ich hatte mal einen Artikel wie man günstig Videos erstellen kann.

Zwischendurch hatte ich aber alle Artikel von meinem Blog gelöscht, sodass auch dieser Artikel im digitalen Nirvana verschwunden ist.

Es gibt aber noch das Video davon 🙂

Mittlerweile ist das knapp 2 Jahre alt und weil einige Teile des Video-Equipments so nicht mehr zu bekommen sind, stelle ich hier eine aktualisierte Liste zusammen.

Günstig professionelle Internet Marketing Videos erstellen

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

Das gesamte Video-Equipment auf einen Blick

Weil es oft mühselig ist, jeden Link aus dem Artikel zu benutzen, habe ich alle Links als praktisches PDF-Dokument zusammengestellt.

Ein „Gefällt mir“ Klick genügt und schon hast Du das gesamte Video-Euipment auf einen Blick zusammen.

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

 Günstiges Video-Equipment – Die Basics

Das absolute Minimum für eine Videoaufnahme ist natürlich…. eine Video-Kamera.

Hier ist die Auswahl unüberschaubar groß und jeden Tag kommen neue Modelle auf den Markt, von sehr günstig bis sehr teuer.

In diesem Artikel stelle ich Equipement vor, mit dem man zu einem günstigen Preis die besten Ergebnisse erziehlen kann.

Natürlich nicht in Hollywood-Qualität, aber mein Video zeigt deutlich, dass man für einen relativ günstigen Preis sehr hochwertige Videos erstellen kann.

Leider gibt es die Kodak Zi8 nicht mehr auf dem Markt. Lange Zeit wahr diese Flip Cam der Geheimtipp im unteren Preissegment.

Zum einen liegt es an der guten Bildqualität, zum anderen am wichtigen externen Mikrofonanschluss.

Wieso dieser so wichtig ist, erkläre ich gleich beim Thema Audio, jetzt kommen wir aber erstmal zu den Alternativen.

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

 Smartphones – Schnell und einfach Videos erstellen

Heutzutage hat fast jedes Smartphone eine eingebaute Kamera.

Bei aktuellen Smartphone-Modellen bieten die eingebauten Kameras die Möglichkeit, HD oder sogar Full-HD Videos aufzunehmen.

Auf Youtube habe ich ein Vergleichs-Video zwischen der Kodak Zi8 und dem iPhone 4S gefunden.

Man sieht zwar, das die Kodak Zi8 etwas besser abschneidet, für unsere Zwecke ist eine modere Smartphone-Kamera aber völlig ausreichend.

Smartphones haben auch noch 2 Vorteile. Man hat sich immer mit und sie haben einen externen Mikrofoneingang.

Hier sind empfehlenswerte Modelle:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Apple iPhone 5: Hier klicken und ansehen 

Samsung Galaxy S3: Hier klicken und ansehen

Samsung Galaxy S4: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

Ein Fotoapparat als Videokamera?

Diese Frage werden sich viele stellen, wenn ich die nächste Alternative vorstellen.

Diese ist preislich etwas höher angesiedelt, dafür ist die gebotene Leistung in allen Bereichen sehr gut.

Mit der Canon 600D hat man für Jahre Video-technisch ausgesorgt.

Man kann mit ihr Full-HD Videos aufnehmen, sie bietet einen Mikrofoneingang und wechselbaren Objektive.

Ein weiterer großer Vorteil ist der schwenkbare Monitor. Dadurch kann man die Kamera sehr einfach ausrichten, wenn man alleine filmt.

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Canon 600D: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

Speicherkarten – Irgendwo muss das Video ja hin

Je nachdem welche Video-Kamera man nutzt, braucht man ein Medium zum Speichern der Videos.

Empfehlenswert sind SDHC Speicherkarten, da die Datenübertragung sehr schnell ist und das gerade bei größeren Videos nicht unerheblich ist.

Die Speicherkarten sollten auch nicht zu klein gewählt werden, HD oder Full-HD Videos brauchen schon etwas Platz.

Mein Tipp: Am besten 2 oder mehr Speicherkarten verwenden, damit man weiterfilmen kann, falls eine voll ist oder man die Videos gerade auf den Rechner kopiert.

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

16 GB SDHC Speicherkarte

32 GB SDHC Speicherkarte

[/features_box_blue]

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

Verwackelte Videos? Nein Danke.

Wenn man nicht gerade eine Neuverfilmung von „Blair Witch Project“ dreht, sind verwackelte Videoaufnahmen nicht gerade empfehlenswert.

Abhilfe schaffen hier einfache Stative, die die Kamera in der richtigen Position halten.

Ein klassisches Stativ wie dieses sollte zu jedem Video-Equipement gehören.

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Kamera-Stativ: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

Vor kurzem habe ich noch ein sehr interessante und innovatives „Stativ“ gefunden: Das Gorillapod

Das Gorillapod ist ein kleines, flexibles Stativ das man an allen möglichen… und unmöglichen Orten befestigen kann.

Es gibt sogar Gorillapod-Modelle mit magnetischen Füßen, womit die kreative Anbringung kaum noch Grenzen kennt.

Hier eine Übersicht verfügbarer Modelle:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Gorillapod Übersicht: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

Wenn man ein Smartphone als Video-Kamera verwendet, braucht man noch einen Stativadapter.

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Stativadapter Smartphones: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

Der Ton macht die Musik

Am Anfang des Artikels habe ich auf die Wichtigkeit eines externen Mikrofoneingang hingewiesen.

Doch wieso reite ich so darauf rum?

Der Ton eines Videos ist wichtiger als das Bild!

Was bringt es, wenn man super-tolles Full-HD Video hat… und man versteht überhaupt nicht was Du im Video erzählst?

Aus diesem Grund ist es wichtig, ein externes Mikrofon zu benutzen.

Am besten geht das mit einem Lavalier-Mikrofon. Das sind diese kleinen Ansteckmikrofon, die man einfach an der Kleidung befestigen kann.

Leider ist das Vivanco EM 35 nicht mehr zu bekommen, daher von mir eine andere Empfehlung:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Lavalier-Mikrofon: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

Licht aus, Spot an

Jede Videoaufnahme lebt oder stirbt mit der Beleuchtung.

Die beste Video-Kamera nutzt nichts, wenn die Beleuchtung unzureichend ist.

Im Video zeige ich mein Beleuchtungs-Setup bestehend aus 3 Softboxen. Damit lässt sich die Aufnahme perfekt ausleuchten.

Je nach Setup reichen auch 2 Softboxen aus. Idealerweise besorgt man sich direkt ein Softboxen-Set komplett mit Birnen.

Hier eine Übersicht:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Softbox-Set Übersicht: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

Ein konkretes Beispiel für ein Softbox-Set findest Du hier:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Softbox Set: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

Natürlich kannst Du die Softboxen und Birnen auch einzeln kaufen.

Hier der Link zu den Softboxen:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Softbox einzeln: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

Für die frontale Beleuchtung habe ich bei mir 105W Birnen im Einsatz. Wichtig ist eine Farbtemperatur von 5500k, da diese Tageslicht entspricht.

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

105W 5500k Birne: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

Für die Beleuchtung von oben habe ich eine 35W Birne nachbestellt, da meine Decke sehr niedrig ist und die Ausleuchtung mit 105W zu stark war.

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

35W Birne 5500k: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

Der Video-Hintergrund

Beim Video-Hintergrund hat man sehr viele Möglichkeiten.

Man kann in seinem Büro aufnehmen, im Wohnzimmer oder draussen.

Wenn man einen immer gleichbleibenden Hintergrund möchte, bieten sich Fotostudio Hintergründe an.

Das ist nichts anderes als ein großes, nahtfreies Stofftuch in der gewünschten Farbe.

Die gängigsten Farben sind:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Schwarzer Hintergrundstoff: Hier klicken und ansehen

Weißer Hintergrundstoff: Hier klicken und ansehen

Grüner Hintergrundstoff: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

Schwarz ist am einfachsten zu verwenden, da man keine Schatten sieht.

Wenn man mit einem weißen Hintergrund richtig gute Aufnahmen erzielen will, muss der Hintergrund separat beleuchtet werden.

Es sind also zusätzliche Beleuchtungs-Elemente notwendig, dafür sieht das ganze sehr sehr gut aus.

Bei einem grünen Hintergrund verhält es sich genauso. Doch wieso sollte man überhaupt grün verwenden?

Einen grünen Video-Hintergrund verwendet man, um das Chromakey-Verfahren  anzuwenden.

Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, damit ist es möglich den Hintergrund schnell und einfach gegen ein beliebiges Bild oder Video auszutauschen.

Da ich ein festes Studio-Setup habe, hängt bei mir der Hintergrund-Stoff festgenagelt an der Wand.

Nicht jeder hat die Möglichkeit das so zu machen, deswegen gibt es Hintergrund-Systeme, die nach Bedarf aufgebaut werden können:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Hintergrundsystem: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

 Videos am eigenen Rechner aufnehmen

Webcams sind in den letzten Jahren immer populärer geworden. In vielen neuen Notebooks ist eine Webcam fest verbaut.

Die Fähigkeiten dieser kleinen Dinger ist mittlerweile so gut geworden, das man auch damit Full-HD Videos aufnehmen kann.

Wichtig ist es auch hier auf eine ausreichende Beleuchtung zu sorgen. Ich hab es bei mir mit einer Softbox mit einer 35W Birne getestet und das ist mehr als gut.

Mein Tip für eine hochwertige Webcam:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Full-HD Webcam: Hier klicken und ansehen

[/features_box_blue]

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

Video-Bearbeitung leichtgemacht

Wenn die Videos im Kasten sind, muss in vielen Fällen noch ein wenig nachbearbeitet werden.

Hier den Anfang wegschneiden, dort ein Übergang und noch eine leichte Farbkorrektur.

All diese Sachen lassen sich mit kostenlosen oder sehr günstigen Programmen erledigen.

Für Windows gibt es den Windows Movie Maker:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

Windows Movie Maker

[/features_box_blue]

Soweit ich weiß ist der kostenlos bei jedem Windows-Betriebssystem dabei.

Für den Mac gibt es iMovie:

[features_box_blue width=“75%“ + border=“2px“]

iMovie

[/features_box_blue]

[divider_bar]Insert Your Text Here[/divider_bar]

Ready! Set! Action!

Ich hoffe diese Auflistung hilft Dir dabei, das für Dich passende Video-Equipment auszuwählen.

Vielleicht kennst Du jemanden, für den dieser Artikel auch nützlich ist. Schicke ihm doch einfach einen Link vom diesem Artikel.

Auch Deine Social-Media Kontakte freuen sich wenn Du ihnen diesen hochwertigen Artikel empfiehlst.

Ich freue mich darauf in Zukunft von Dir tolle Videos zu sehen!

Bis dahin

Sebastian Czopp

P.S.: Wenn Du die Video-Equipment Link-Liste noch nicht runtergeladen hast, kannst Du es jetzt tun.

Ein Klick auf den Gefällt mir Button genügt!

P.P.S.: Viele Menschen haben Angst vor der Kamera. Dabei tut Dir die Kamera gar nichts.

Zu diesem Thema habe ich auch ein Video erstellt, das ich Dir nicht vorenthalten will. Viel Spaß damit:

Die Angst vor der Kamera überwinden

Andere interessante Beiträge:

9 Comments

  • Britta

    Reply Reply 10. April 2013

    Lieber Sebastian,

    Danke dir für dies super zugetragenen, gut strukturierten Informationen. Schon lange suche ich genau so einen Überblick und nun hast du ihn geliefert. Perfekt!

    Das von dir beschriebene Mikrofon habe ich im Einsatz und finde es auch sehr geeignet, die Sprachqualität in den Videos ist wirklich sehr gut.

    Eine Frage habe ich noch, wenn du mit einer Webcam arbeitest,leuchtest du dich dann auch mit einer Softbox aus?

    Liebe Grüße und weiter so 🙂
    Britta

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom April 15th, 2013 11:55:

    Hallo Britta,

    schön das Dir der Artikel gefällt.

    Danke auch für das Feedback zum Mikrofon 🙂

    Wenn ich die Webcam benutze leuchte ich den Bereich auch mit einer Softbox aus. Hier reicht auch wirklich eine Softbox + 35W Birne.

    Aktuell habe ich eine interessante Alternative gesehen. Wie gut das in der Praxis funktioniert kann ich aber leider nicht sagen: http://www.amazon.de/Yongnuo-YN-160-Profi-Videolicht-Kameralicht/dp/B006LG3CCK/ref=wl_it_dp_o_pd_S_nC?ie=UTF8&colid=5H84N9PSIUA0&coliid=I1T5OT64V0MUD4

    Liebe Grüße
    Sebastian

    [Antwort]

  • Britta Schaper

    Reply Reply 18. April 2013

    Lieber Sebastian,

    bei den Aufnahmen mit der Webcam scheint ein Standmikrofon wegen der Lippensynchronität ja wohl ein wichtiger Faktor zu sein.Hast du hierfür einen Tipp? Danke und liebe Grüße Britta

    [Antwort]

  • Rene Walter

    Reply Reply 19. April 2013

    Gute Zusammenstellung, aber ich ahne es schon, wieder mal wird Amazon nicht nach Spanien liefern, dabei finde ich den Fotostudio Hintergrund sehr gut.

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom April 19th, 2013 15:50:

    Hallo Rene,

    ob Amazon nach Spanien liefert weiß ich leider auch nicht. Manchmal findet man solche Artikel auch bei Ebay, da müsste man dann gucken wie es mit dem Versand aussieht.

    Beste Grüße
    Sebastian

    [Antwort]

  • Erdal

    Reply Reply 25. April 2013

    Hi Sebastian, wir hängen gerade im selben hangout, der sich verabschiedet hat. Deine Name kam mir bekannt vor, tatsächlich habe ich deinen Digimember review gelesen. Ich werde es demnächst auch bestellen ( über deinen link;-) Ich finde deinen Content echt gut…
    Was ich noch gar nicht gesehen hatte, ist like button und download in einem..Cooles Ding! Wie macht man das, wenn ich fragen darf?

    Beste Grüsse aus Hannover

    Erdal Ek

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom April 26th, 2013 17:11:

    Hallo Erdal,

    mein DigiMember-Link steht jederzeit für Dich bereit 😉

    Wie bist Du denn auf das Webinar von Tom Beal aufmerksam geworden?

    „Share to Download“ kann man über diverse Plugins realisieren. Auf CodeCanyon findet man wirklich sehr viele günstige Plugins. Ich nutze auf meinem Blog dieses: http://codecanyon.net/item/facebook-like-to-download-for-wordpress/930859

    Beste Grüße
    Sebastian

    [Antwort]

  • Sven Schindler

    Reply Reply 3. Juni 2013

    Hallo Sebastian,

    ich habe mich selbst lange dageegen gewehrt, selbst vor die Kamera zu treten. Ich habe lieber Screencastvideos gemacht. Aber dein Artikel hat mich ermutigt, dass einfach mal auszuprobieren. Ich habe mir jetzt eine Kamera bestellt und werde es einfach mal testen. Es ist einfach persönlicher.

    Danke und Gruß Sven

    [Antwort]

  • Nathalie

    Reply Reply 17. Januar 2015

    Hallo Sebastian, ich finde deine Beiträge super hilfreich, danke! Ich hätte noch eine Frage zum Mikro. Ich habe vor, mir die Logitech C920 zuzulegen. Brauche ich da zusätzlich noch ein externes Mikro, um die Qualität zu verbessern, oder reichen die zwei, die in der Kamera verbaut sind?
    Liebe Grüße
    Nathalie

    [Antwort]

Leave A Response

* Denotes Required Field