Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress erstellen – Auf die Technik kommt es an

Dieser Artikel ist Teil 3 von 9 der Artikel-Serie Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit Wordpress

Um Mitgliederbereiche und Abo-Syteme mit WordPress zu erstellen, werden einige Komponenten benötigt.

Was diese einzelnen Komponenten sind und wie sie zusammen funktionieren, enthüllt dieser Artikel und das Video.

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress – Video

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress – Die Komponenten

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress erstellen - Auf die Technik kommt es an

Wie gerade schon angesprochen, werden einige Komponenten für den Mitgliederbereich benötigt. Die Grundlage bildet, wie solls auch anders sein, ein WordPress Blog.

Für die Verkaufsseiten, die Optik und Struktur des Mitgliederbereiches bietet sich ein darauf spezialisiertes Theme an. Es gibt diverse Internet Marketing Themes, die sowas können.

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit OptimizePress

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress erstellen - Auf die Technik kommt es anMein Favorit dafür ist eindeutig OptimizePress. Die Verkaufsseiten sehen hervorragend aus und der Mitgliederbereich kann optisch und strukturell schnell und einfach eingerichtet werden.

Dazu gibt es im OptimizePress Mitgliederbereich Tutorial-Videos für alle großen Membership Plugins. Da sind wir auch schon beim nächsten Thema.

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme: Das Membership Plugin

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress erstellen - Auf die Technik kommt es anDas Membership Plugin ist das Herzstück jedes Mitgliederbereichs. Es ist besonders wichtig hier im Vorfeld zu überlegen, welche Funktionen vorhanden sein sollen und über welchen Zahlungsanbieter abgewickelt wird.

Jedes Membership Plugin hat seine Vor- und Nachteile. Du solltest vor allem prüfen, ob das Plugin mit deinem gewünschten Zahlungsanbieter zusammen arbeitet und ob dein Autoresponder mit eingebunden werden kann.

Ich kann demnächst eine Übersicht der einzelnen Membership Plugins zusammen stellen. Aus diversen Gründen habe ich mich für DigitalAccessPass entschieden.

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme: Der Zahlungsanbieter

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress erstellen - Auf die Technik kommt es anBei der Wahl des Zahlungsanbieter ist erstmal wichtig zu unterscheiden, ob Du ein Produkt anbietest, das einmalig bezahlt wird oder ob Du ein Abo-System mit wiederkehrenden Zahlungen möchtest.

PayPal hat z.B. früher wiederkehrende Zahlungen angeboten, mittlerweile aber wieder aus dem Programm gestrichen. Daher würde sich PayPal nur für einmalige Zahlungen anbieten.

Wiederkehrende Zahlungen bieten ClickBank und Share*it an. Gerade für ClickBank bietet so gut wie jedes Membership Plugin eine Schnittstelle, um diesen Zahlungsanbieter reibungslos einzubinden. Bei Share*it sieht es nicht so gut aus, soweit ich weiß bieten die nicht mal eine vernünftige API-Schnittstelle an.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit einen Anbieter wie Micropayment zu nutzen. Allerdings müsste hierfür eine Anbindung an das Membership Plugin geschaffen werden. Bei gut dokumentieren Systemen sollte das für einen fähigen Programmierer kein Problem sein.

Aus meiner Sicht ist es aber wesentlich einfacher, auf ein funktionierendes System zu setzen, anstatt Eigenlösungen zu nutzen.

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme: Autoresponder Integration

Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress erstellen - Auf die Technik kommt es anEine weitere Aufgabe, die viele Membership Plugins meistern, ist die Integration eines Autoresponders. Bei den meisten Systemen wird der Kunde nach dem Kauf einer definierten Email-Liste automatisch zugewissen.

Die meisten Membership Plugins bietet von Hause aus eine Integration für alle großen Autoresponder. Aweber und GetResponse werden eigentlich immer unterstützt, MailChimp hat auch eine gute Verbreitung.

Bei deutschen Anbietern sieht es dagegen eher schlecht aus. Hier würde auch nur eine Anbindung durch einen Programmierer helfen. Eine entsprechende API-Schnittstelle und eine gute Dokumentation sind dafür aber Pflicht.

 

Danke für Deine Unterstützung

In diesem Artikel sind wir einige wichtige Punkte durchgegangen. Du hast erfahren, welche Komponenten für einen Mitgliederbereich und Abo-System nötig sind.

Zusätzlich hast Du gelernt, wie die einzelnen Komponenten zusammen arbeiten. Ich hoffe, dass dir dieser Artikel und das Video gefallen haben.

Ich freue mich, wenn Du mich durch einen Klick auf den „Gefällt mir“, „Tweet“ und „+1“ unterstützt.

Falls Du Fragen, Anregungen oder einfach ein paar nette Worte hinterlassen willst, dann steht unter diesem Artikel das Kommentarfeld für Dich bereit.

Bis zum nächsten Mal,

Sebastian

[ratings]

Weitere Artikel dieser Artikel-Serie<< Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress – Inhalte, Optik und TechnikDer richtige Zahlungsanbieter für Mitgliederbereiche und Abo-Systeme mit WordPress >>

25 Comments

  • Günther Egger

    Reply Reply 18. Januar 2012

    Hallo Sebastian!

    Vielen Dank für dieses Video! Ich konnte sogar eine entscheidende Erkenntnis für mich mitnehmen. Bis jetzt dachte ich immer, dass die Abosystem-Verwaltung im OptimizePress und Profits Theme integriert wäre. 🙂

    Eine Anmerkung bzw. Vorschlag zu Deinen Videos hätte ich auch.
    Ich höre mir die Videos meistens mit Kopfhörer an. Zwischen den Sprechpausen schneidest Du die Hintergrundgeräusche raus, was dann immer ein wenig abgehackt klingt. Ich würde Dir vorschlagen, eine leise Hintergrundmusik dazu zumischen, was das Video zusätzlich auflockern würde und das Abhacken überspielt.

    Freue mich schon auf die Fortsetzung, denn ich finde Deine Videos immer sehr hilfreich! 🙂

    Liebe Grüße!
    Günther

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Januar 18th, 2012 19:26:

    Hi Günther,

    es freut mich das dir das Video wirklich geholfen hat. Genau deine Gedanken haben viele Menschen. Aus diesem Grund versuche ich, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen 🙂

    Zum Profits Theme hab ich Dir auf Facebook was geschrieben, hier dann nochmal für alle:

    Beim Profits Theme ist es auch so. Allerdings ist die Funktionalität sehr eingeschränkt. Wirklich gut funktioniert es dann nur mir Clickbank und Aweber.

    In der Kombination funktioniert es aber gut. Wichtig ist bei sowas immer, sich vorher genaue Gedanken zu machen, wie das „Endergebnis“ aussehen soll. Also welche Zahlungsarten angeboten und welcher Autoresponder eingebunden werden soll.

    Danke auch für Deine Anmerkung mit dem Ton. Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum, bei diesem Video ist der Ton aber wirklich schlechter als bei den anderen. Vielleicht hat auch Screenflow zu aggressiv gefiltert.

    Musik hab ich auch immer wieder im Hinterkopf. Wenn ich dann das Video produziere denke ich nie dran. Kommt aber definitiv auf meine To-Do-Liste 🙂

    Lieben Gruß,

    Sebastian

    [Antwort]

  • Heinrich Schreiber

    Reply Reply 18. Januar 2012

    RESPEKT!

    So liebe ich die Präsentationen. Auf den Punkt gebracht und nicht lange um den heißen Brei herum geredet. Natürlich hat jeder etwas andere Anforderungen und so sind bei mir natürlich immer noch Fragen offen. Dennoch, ich bin gespannt, was du noch alles an Infos bringst.

    Fröhliche Grüße
    Heinrich Schreiber

    [Antwort]

  • Katrin Weber

    Reply Reply 19. Januar 2012

    Hallo Sebastian,

    vielen Dank für diese aufschlussreiche Anleitung. Da auch ich das Profits Theme nutze, freue ich mich natürlich auch besonders über Deinen Kommentar dazu 🙂 Ich muss also auch nach passender Abo- (und nicht Membership-) Software suchen – richtig?

    Ich bin gespannt auf Deinen nächsten Posts!

    Liebe Grüße

    Katrin

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Januar 19th, 2012 19:13:

    Hallo Katrin,

    beim Profits Theme ist es so, dass ein Membership Plugin eingebaut ist. Allerdings sind nur Schnittstellen zu PayPal und Clickbank vorhanden. Wenn Du Clickbank als Zahlungsanbieter nimmst, kannst Du problemlos ein Abo aufsetzen. Sogar mit sequenzieller Freischaltung der Inhalte.

    Wenn Du dann noch Aweber als Autoresponder nimmst hast Du ein gut funktionierendes Mitglieder bzw. Abo-System.

    Lieben Gruß,

    Sebastian

    [Antwort]

    Tom Meurer Antwort vom Januar 27th, 2012 14:43:

    Das kann ich nur bestätigen. Nutze bei einem Projekt PT mit PayPal und AWeber. Geht reibungslos. Der Support von PT hat mir gesagt das es auch mit Cleverreach keine Probleme geben soll. Das sage ich hier aber ohne Garantie!

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Januar 27th, 2012 15:37:

    Das ist eine interessante Info. Hast Du da vielleicht etwas genaueres? Gerne auch per Mail.

  • Tom Meurer

    Reply Reply 27. Januar 2012

    Welches Zahlungssystem bzw. Abosystem empfiehlt OPress selber?

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Januar 27th, 2012 15:41:

    Im OptimizePress Mitgliederbereich gibt es Tutorial-Videos zur Einbindung von S2Member, Nanacast, WishlistMember und DigitalAccessPass. Der Zahlungsanbieter richtet sich danach, welches Membership Plugin Du benutzt.

    Für den deutschen Markt sind momentan aber nur PayPal (Achtung: Abozahlungen sind NUR mit hinterlegter Kreditkarte möglich) oder Clickbank interessant. Bald gibt es noch einen sehr interessanten neuen Anbieter. Laut deren Support müssen wir uns aber noch bis mindestens April gedulden.

    [Antwort]

    Alexander Schneider Antwort vom Mai 29th, 2012 21:07:

    Und welcher interessante Anbieter ist das denn? Habe bis jetzt noch nichts darüber gehört.

    [Antwort]

  • Kurt

    Reply Reply 14. August 2012

    Hallo Sebastian,

    ich habe eine Frage an dich. Wann wird denn dein Digital Access Pass Kurs fertig sein? Freu mich auf deine Antwort.

    Liebe Grüße Kurt

    PS. Ich arbeite mit deinen Kursen OptimizePress und s2Member. Ich finde beide Kurse klasse und sehr hilfreich!

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom August 20th, 2012 16:16:

    Hallo Kurt, ich habe zwischendurch mal begonnen und einige Videos für den Kurs aufgenommen. Den kompletten Funktionsumfang abzubilden ist aber fast unmöglich bzw. wäre es einfach super aufwändig.

    Wenn in 2 Wochen die Anbindung zu Digibank24 funktioniert, dann werde ich den Kurs definitiv soweit fertig machen. Mittlerweile habe ich doch einige Anfragen und dann würde sich der Aufwand lohnen.

    Hast Du gerade eine spezielle Frage dazu?

    [Antwort]

  • metabolic

    Reply Reply 27. Oktober 2012

    lt. paypal ist das Subscriptions and Recurring Payment noch möglich ?!?

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Oktober 27th, 2012 11:38:

    Hi, das ist richtig. Allerdings funktioniert das nur, wenn der Kunde seine Kreditkarte bei PayPal hinterlegt hat. Hier ein Artikel dazu: http://schubkraftplus.com/blog/wiederkehrende-zahlungen-mit-paypal-fur-mitgliederbereiche-und-abo-systeme

    Beste Grüße

    Sebastian

    [Antwort]

  • Klaus

    Reply Reply 23. Februar 2013

    Hallo Sebastian!
    Danke für die aufschlußreichen Hinweise! Du stellst alles sehr einfach und verständlich dar. Ich bin ein Neuling auf diesem Gebiet und trotzdem habe ich alles verstanden! Das ist super! Hast du auch einen Kurs für S2Member? Vorerst würde ich sehr gerne mit diesem System arbeiten!
    Liebe Grüße
    Klaus

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Februar 25th, 2013 14:06:

    Hallo Klaus,

    es freut mich das ich Dir helfen kann 🙂

    Ich habe tatsächlich einen Kurs zu s2Member, diesen findest Du hier: http://schubkraftplus.com/s2member-deutsch/

    Mittlerweile empfehle ich aber eher DigiMember. Das Plugin ist komplett auf deutsch und es werden alle relevanten Zahlungs- und Emailmarketinganbieter unterstützt.

    Hier findest Du noch 2 Artikel zu diesem Plugin:

    DigiMember – Membership-Plugin für WordPress Mitgliederbereiche

    DigiMember gegen Speedlauncher – Was ist die bessere Lösung für Mitgliederbereich und Abo-Systeme?

    Beste Grüße
    Sebastian

    [Antwort]

  • Alain Blättler

    Reply Reply 27. Juni 2013

    Hallo Sebastian

    Erstmal danke für die aufschlussreichen Infos, welche Du hier aufbereitet hast.

    Dennoch stellen sich mir noch ein, zwei Fragen:

    1. Ist es mit einem der Tools möglich, zeitlich gesteuert gratis oder auch gegen Bezahlung, mehrere „Produkte“ (=Videos, Dokumente, Downloads) dem Mitglied bereitzustellen?

    z.B.: Mitglied registriert sich für ein Angebot — > Mitglied erhält nach erfolgter Registrierung einen ersten Teil eines Produktes z.B. ein HowTo-Tutorial Teil 1 — > in den folgenden 5 Wochen soll an das Mietglied dann vollautomatisiert die weiteren, vordefinierten, Teile des HowTo’s, in definierten Zeitabständen erhalten. Welches Tool würdest Du dafür einsetzen?
    – Digimember, OptiPress, Digital Access Pass?

    2. Ist man bei Optipress WordPress-mässig an ein vordefiniertes Theme gebunden? Oder kann hier dann irgendein Theme genommen werden und verwendet dann OptiPress als Zusatz?

    3. Was ich auch noch nicht ganz verstanden habe ist, können OptiPress, Digimember und Digital Access Pass parallel auf einer WordPress-Seite verwendet werden, oder muss man sich am Anfang für ein Produkt entscheiden? Oder nutzt diese in Kombination.

    Mein Ziel: Erstellung eines Blogs / Online Magazin; Registrierte Benutzer sollen ersteinmal gratis wie oben beschrieben Lehrinformationen erhalten über mehrere Wochenhinweg (Form: Videostream, Videodownlaod, Dokumentendownload, etc.) / zu einem späteren Zeitpunkt soll das Angebot erweitert werden und weitere Produkte sollen auf Abo oder On-Demand-Basis gekauft werden können.

    Vieleicht kannst Du Dir so etwas mehr vorstellen und einen Tip abgeben, wie ich das am besten realisiere!

    Im Voraus schon besten Dank für Deine Bemühungen.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Alain Blättler

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Juni 28th, 2013 15:57:

    Hallo Alain,

    Danke für Dein Lob.

    Am besten nimmst Du eine Kombination aus DigiMember und OptimizePress. DigiMember ist für die Anbindung an den Zahlungsanbieter, den Schutz und der zeitlich gesteuerten Freischaltung der Inhalte zuständig.

    OptimizePress ist für die Struktur und die Optik der Verkaufs-, Optin- und Mitgliederseiten zuständig. Version 1.0 ist ein Theme und kann NICHT in Verbindung genutzt werden. Version 2.0 die im Juli erscheint ist auch als Plugin nutzbar. Hier kann dann z.B. für den Blog ein eigenes Theme verwendet werden.

    Mit dieser Kombination kannst Du verschiedene Produkte anlegen, auch kostenlose. Eine zeitliche Freischaltung lässt sich damit auch sehr einfach einstellen.

    Ich hoffe das hilft Dir weiter.

    Beste Grüße
    Sebastian

    [Antwort]

  • Marc Flint

    Reply Reply 27. Januar 2014

    Hey Sebastian,
    herzlichen Dank für die vielen fundierten Infos. Da ich ganz neu starte und noch GAR nichts an IM-Systemen anwende, ergo auch völlig frei in der Wahl meiner Komponenten bin, würde ich gern von Dir eine kleine Pro/Contra-Liste der eMail-/Autoresponderservices lesen, wenn man sich dank Deiner Infos für folgendes Paket entscheidet: OptimizePress + Digimember + Digibank24. Ziel ist ein Marketingfunnel, der sich aus vielen Quellen speist, deren Leads aber alle in EINER Shopsite mit mehreren Produkten münden. Beim Checkout gibt es als Bonus 2 Monate Gratis-Membership (danach 4€/Monat) mit viel exklusivem Content – PDFs, Videos, Webinare, Tel.Coaching etc.

    Frage 1: Ist für meinen Plan das bisher geplante und oben genannte Paket adäquat? Ich hab keine Lust, nach einem Jahr wechseln zu müssen – warum auch immer.
    Frage 2: Welcher Mailservice macht in dieser Combo am meisten Sinn?
    Frage 3: Das mit dem „Erst zwei Monate gratis, danach paid member“ habe ich öfter bei amerikanischen Marketern gelesen. Geht das mit digimember auch?

    Danke noch mal für Deinen super Input. Bin sehr gespannt auf Deine Antworten. Übrigens kam ich durch einen Tipp von http://www.RetoStuber.com auf Dein Blog.
    Beste Grüße,
    Marc Flint
    PS: Gern Vernetzung via http://www.XING.to/RESONA

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Januar 27th, 2014 12:41:

    Hallo Marc,

    verkaufst Du digitiale oder physische Produkte? Was verstehst Du als Shopseite?

    Von der Grundfunktionalität lässt sich das mit OptimizePress + Digimember + DigiStore24 umsetzen. Man muss nur stellenweise wissen, wie man es genau einstellt bzw. umsetzt.

    Beim Mailservice kommt es drauf an, wie „ausgefuchst“ man seinen Funnel bzw. das Email-Marketing betreiben möchte.

    Einfachere, günstigere Lösung die für 80-90% ausreichend ist: GetResponse ansehen

    High-Class Lösung mit mehr Möglichkeiten (wobei man im Vorfeld wissen sollte WARUM man diese Möglichkeiten möchte und später auch einsetzt): KlickTipp ansehen

    Beste Grüße
    Sebastian Czopp

    [Antwort]

  • Marc Flint

    Reply Reply 27. Januar 2014

    Danke Dir für die prompte Antwort!
    Produkte: Physisch, später auch Videokurse/Ausbildung
    Wegen allem Anderen melde ich mich mal außerhalb des Forums – das wird jetzt alles sehr speziell und für die meisten nicht interessant.
    Beste Grüße,
    MF

    [Antwort]

    Sebastian Czopp Antwort vom Januar 27th, 2014 13:06:

    Etwas problematisch könnte die Abwicklung von physischen Produkten über DigiStore sein. Das ist zwar möglich, ich persönlich würde die Abwicklung dann vermutlich anders umsetzen.

    Um aber wirklich was spezifisch dazu sagen zu können müsste der gesamte Ablauf bzw. der gewünschte Ablauf ganz klar sein.

    [Antwort]

Leave A Response

* Denotes Required Field